Das Team

Special Operations Group

Wie nennt man ein Team, was keinen Namen braucht? Die Idee hinter der SOG war nie ein öffentlich wirksames Instagram-Team zu schaffen, sondern Freundschaften, die sich zwischen noch aktiven Spielern und Teams aus ganz Deutschland über die letzten 10 Jahre aufgebaut haben, in einem gemeinsamen Projekt zu vereinen und gemeinsam das – unserer Meinung nach – coolste Hobby auf dem Planeten halbwegs anständig weiter zu führen. Wer Waffen nutzt, die vor dem Kauf eine Entfernung von zum Teil über 9.000 km zurücklegen, darf sich nicht von einer Strecke aufhalten lassen, die in Deutschland nicht mal 10% der genannten Entfernung beträgt. Daher war es für uns von Anfang an einfacher eine gemeinsame Struktur für das Team aufzubauen als einen Namen zu finden. Am Ende blieb unter allen Vorschlägen, die unserem Vorhaben halbwegs gerecht wurden, die „Special Operations Group“ als kleinstes Übel über. Und der scheinbar größte Nachteil, soll nun unser Vorteil werden: Für den Laien fallen wir unter den ganzen „Special Forces“ der deutschen Airsoftszene nicht weiter auf – bis man sich „trifft“.

Übersicht über unsere Regionalteams (Squads)

  • Alpha (Hamburg / Aufstellung 2018)
  • Kilo (Köln / Aufstellung 2018)